Robert Franz Gesundheits-TV

Robert Franz bleibt seiner Philosophie treu: „Es ist und bleibt meine Lebensvision, die Menschen zu heilen!“ Seit Jahren steht er allen Menschen „mit seinem Wissen über den Segen der Natur“ zur Verfügung. Er ist ein absoluter Verfechter von natürlicher Heilung – absolut offen, aber auch kompromisslos.
Eine freie Rede und die Darlegung seiner Sicht der Naturheilverfahren sollten ihm unmöglich gemacht werden
. Eigens dazu hat er sogar eigene TV Sendungen produzieren lassen. Beim Robert Franz Gesundheits-TV geht es darum, natürliche Heilmittel zu beschreiben und wieder in der Vordergrund zu rücken. Etwas, was der Pharmaindustrie gar nicht gefällt.

Robert Franz Gesundheits-TV

Diese Videosammlung mit seinem TV-Auftritten stammt aus meinen Youtube Kanal, den Sie gerne abonnieren dürfen.

Sie können im angezeigten Videofenster oben rechts auf die drei Balken klicken und sich ein spezielles Video auswählen. Oder Sie gehen direkt zur Playliste, die ist übersichtlicher!

Hier finden Sie eine Liste von Produkten, über die Robert Franz u.a. berichtet.

18 Kommentare zu “Robert Franz – Gesundheits-TV

  • Ein liebes hallo
    Hat jemand Erfahrung über die Einnahme von L-Arginin.
    5 Gramm pro Tag habe ich schon rausgefunden…doch über einen wie langen Zeitraum weiß ich nicht.
    Es grüßt herzlich B.Blank

    • Die Frage lässt sich nicht einfach so beantworten. Es liegt daran, wöfür du es einnimmst. Prinzipiell ist es aber für eine Langzeit-Einnahme bestimmt. Die Einnahme von Vitamin-C sorgt dafür, dass die Blutgefäße wieder stabil werden. Es kann dann sein, dass weniger Arginin nötig ist. Aber Arginin ist ja nicht nur für den Blutdruck gut. Hier eine Leseempfehlung: http://www.l-argininwissen.de/

      • Hallo Michaela
        vielen lieben Dank für deinen für mich wertvollen Link…
        Ich nehme schon ein halbes Jahr OPC Vitamin C D3 K2 und Urgesteinsmehl.
        Da ich sehr viele Allergien in der Vergangenheit hatte merkte ich das ich nicht mehr so viel Luft zum Atmen hatte.
        Kortison kam für mich nicht in Frage…doch nach einem halben Jahr habe ich nun L-Carnitin und L.Arginin noch dazugenommen was mir sichtlich gut tut.
        bei L- Carnitin weiß ich das ich meine Speicher mit 25 Gramm wieder aufgefüllt habe. Doch beim L-Arginin habe ich keine genauen Angaben gefunden.
        Vielen Dank nochmals und alles Liebe B. Blank

  • Ein liebes hallo
    Hat jemand Erfahrung mit der Einnahme von L-Arginin.
    5 Gramm pro Tag habe ich schon rausgefunden…doch über einen wie langen Zeitraum weiß ich nicht.
    Es grüßt herzlich B.Blank

    • Die Frage lässt sich nicht einfach so beantworten. Es liegt daran, wöfür du es einnimmst. Prinzipiell ist es aber für eine Langzeit-Einnahme bestimmt. Die Einnahme von Vitamin-C sorgt dafür, dass die Blutgefäße wieder stabil werden. Es kann dann sein, dass weniger Arginin nötig ist. Aber Arginin ist ja nicht nur für den Blutdruck gut. Hier eine Leseempfehlung: http://www.l-argininwissen.de/

  • Guten Tag Herr Franz,

    habe seit drei Jahren einen Stent an der Bauchaorta und nehme jeden Tag eine
    ASS-ratiopharm PROTECT 100 mg Tablette.
    Frage: kann ich als alternative auch Nattokinase einnehmen?

    mit freundlichem Gruß

    Gisbert Guenther

    ps. Lebe seit 2 Jahren in Thailand

  • Guten Tag Herr Franz,

    habe seit drei Jahren einen Stent an der Bauchaorta und nehme jeden Tag eine
    ASS-ratiopharm PROTECT 100 mg Tablette.
    Frage: kann ich als alternative auch Nattokinase einnehmen?

    mit freundlichem Gruß

    Gisbert Guenther

    ps. Lebe seit 2 Jahren in Thailand

  • Hallo Herr Franz,
    Habe seit einigen Jahren Herzrythmusstörungen und nehme Folgende Medikamente: Nebivolol 5mg; Valscor 160mg; HTC dexel 12,5mg; Alloporinol300mg gegen Gicht; Seit dem 30-01. 2017 Xarelto20mg anstatt Phenprogamma; Seit 11.04.2017 Restex 100mg gegen krampfende Beine in der Nacht.
    Aus ihren Sortiment habe ich bis jetzt Bestellt: Nattokinase Kapseln; DMSO 100ml; Vitamin B12 Kapseln 10000mg, Vitamin K2 Tropfen 50ml; Volks-Vitamin D3 Tropfen-50ml. Können sie mir bitte eine Einnahmeempfehlung zukommen lassen, damitich ich von den Chemikalien loskomme?
    Im voraus vielen Dank für ihre Mühe.
    Mit Freundlichen Grüssen
    Hermann Renken Obere Bürger 63 27568 Bremerhaven.

    • Hallo Herr Renken, Robert Franz wird Ihnen hier kaum Antwort geben, da es sich nicht um seine Webseite handelt. Ich verlinke Ihnen hier einmal seine Videos zum Thema Herz und Nattokinase. Dort finden Sie die Informationen, die Sie suchen. Mein Lebenspartner hat die Empfehlung bekommen: Q10 – 300mg, Carnitin – 500mg, D3 – 5000 ie im Sommer, 10000 ie im Winter, OPC – 1 Kapsel, K2 – 200 mg, Magnesium 400mg, Vitamin C – 1000mg. Ob diese Empfehlung auch für Sie hilfreich ist, kann ich nicht sagen. Hier die Links zu den Videos:
      https://youtu.be/AloZmfDAHxM
      https://youtu.be/GE3nd1Qj41s
      https://youtu.be/kWpJCcRR3io

    • Hallo Herbert,
      Hast du es schon einmal mit CBD Öl versucht? Meine Mutter war von chronischen Schmerzen geplagt, kein herkömmliches Schmerzmittel konnte helfen (zumindest keines, dass ihr nicht den Verstand vernebelt (z.B. Morphin))
      Ich habe ihr dann CBD Öl mitgebracht. Seitdem nimmt sie nur noch hin und wieder sporadisch eine Schmerztablette dazu. Sie ist überglücklich, da sich ihre Lebenssituation deutlich verbessert hat.
      Das Öl bekommst du z.B. bei Amazon: siehe hier: https://amzn.to/2LNf2VN
      Versuch es am Anfang mal mit 2 x 3 Tropfen, kannst du steigern bis 2 x 6 Tropfen.
      Weitere Info’s zu CBD Öl: https://www.dokteronline.com/de/blog/was-ist-cbd-oel

  • Hallo,
    ich wüsste gerne, was man gegen Lippenherpes nehmen kann. Ob ich einen schulmedizinischen Stoff auftrage oder eine Melissensalbe – es kommt trotzdem durch. Vielleicht kennt sich der ein oder andere hier mit Robert Franz so gut aus, dass er weiß, was er da empfiehlt.

    • Zum Auftragen nimmst du Kokosöl. Kokosöl hat einen besonders hohen Anteil an Laurinfettsäure. Laurinsäure wirkt antibakteriell und antiviral, sie ist somit ein wichtiges Mittel zur Beseitigung von Viren.
      Zur Vorbeugung und Unterstützung der Heilung nimmst du Lysin, 500 bis 1000 mg täglich. Lysin bekommst du u.a. bei Amazon.
      Hier der Link: https://amzn.to/2Q7WoeB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.