Werdemusiker:

Lieder auf dem Klavier lernen

Hier seinen Kurs „Piano Komplete“ zum Sonderpreis sichern

Ich habe euch heute ein Video produziert, in dem ich euch zeige, wie ihr innerhalb von 10 min ein beeindruckendes Ergebnis auf dem Klavier erreichen könnt.
Aber auch beim Klavier spielen lernen ist es so, dass euer Ergebnis besser wird, je mehr ihr übt. Nicht vergessen! 😉

Ok, viel Spaß jetzt beim Klavier lernen. Ich freue mich, wenn du öfter vorbei schaust!

Thomas

Thomas Forschbach erklärt seinen Zuschauern, wie man, ganz ohne Noten zu kennen, Klavierspielen lernen kann.

Seine Videos zeigen einzelne Songs, die dann in weiteren Videos nach und nach behandelt werden. Auf diese Weise können Sie einen Song nachhaltig üben und sich stetig verbessern. Thomas Forschbach von werdemusiker.de spielt einen Teil des Songs immer vor und erklärt dann, wie die Schüler vorgehen müssen. Seine Kurse bieten nachhaltigen Lernerfolg durch die einzelnen Videos und die vielen Wiederholungen.
Er bringt Ihnen auch gerne das „Spielen nach Noten“ bei.

 

26 Kommentare zu “Klavier spielen lernen in 10 min! – So geht’s wirklich!

    • +J. Bond Man kann das nur mit jahrelanger Übung erlernen. Es ist aber viel besser, wenn du vom Blatt spielen kannst, weil es viel praktischer ist, da niemand von dir verlangen wird etwas so zu spielen, sondern es von Noten abzulesen.

    • +Flex
      Und was ist wenn man in einer Band spielt und eine freie Improvisation machen soll?

  • Ich würde gern mal die „echten“ Klaviervirtuosen etwas von ihrem hohen Ross holen, die behaupten, in solchen Videos würde man nichts lernen, alles falsch machen und sich nie mit einem ausgebildeten Pianisten messen können. Wer will denn das? Hier geht es lediglich darum, das man Lust hat ein bisschen zu spielen und einfach mal loslegen möchte. Wer die Ambition hat, später ganze Säle zu füllen oder sein Geld damit zu verdienen, dem ist auch selbst klar, das er Unterricht braucht und wird diesen auch nehmen. Aber wenn man Interesse hat, ein Klavier oder Keyboard das grad nur einstaubt, und zum Beispiel weder das Geld noch die Überzeugung, das es einem auch längerfristig liegt, dem ist doch mit solchen Videos bestens geholfen…. man spielt einfach und lernt dabei das ein oder andere Stück ohne vor dem ersten Erfolgserlebnis durch (wie in meinem Fall) endlose Tonleitern, Fingerübungen oder Instrumentenkunde gleich komplett wieder aufzuhören. Ich hätte damals alles für so ein Video gegeben… nur um einfach mal was zu spielen, das nicht eine Tonleiter war….. also – ich bin sehr für Klavierunterricht und auch sicher, das den jeder nehmen wird, der halbwegs ernste Absichten hat…. aber wer sagt „oh, ich find das Stück XY super und würde es gern nachspielen“ der kann das auch mit so einem Video tun…. ist ja wie malen nach zahlen…. damit kann ich auch n Picasso hinkriegen der später nicht perfekt ist, aber wenn man ihn weiter weg hängt und nicht genau hinguckt doch ganz ordentlich.

    • Das sehe ich ganz genauso.
      Der Ersteller des Videos behauptet übrigens mit keinem Wort, dass man nach solch einem Video ein Klavierspieler mit fundiertem Wissen und Können herauskommen würde.
      Hauptsache die Leute haben Freude am Spielen 🙂

  • Was ist wenn man ein Piano hat? hab leider keine möglichkeiten was zu andern sondern nur 8 sachen was ich als Ton haben kann…

  • Danke sehr! Das ist ja sehr schön! kannst du uns vielleicht mal Week#4 von Fabrizio Paterlini geben?

  • Gut. dass das Grüne nicht da ist. Wer das Grüne braucht, hat es nicht gut genug erklärt.

  • Na gut ich konnte schon vorher ein bisschen Klavier spielen, aber dieser Kurs war trotzdem ziemlich cool. Ich hab noch nicht mal 3 Minuten gebraucht. 😉

  • Fuer mich war der Titel hilfreich. Suchte etwas fuer meine Tochter um
    ein wenig Begeisterung zu wecken. Krass, jetzt uebe ich selber am Klavier und habe einfach Spass. Und das obwohl ich noch nie was mit Instrumenten am Hut hatte. Supergenial. Einfach schoen. Vielen
    dank dafuer. So hat man Lust auf mehr und darum geht es hier doch –
    Spass am Spielen. Und das man Klavier nicht in 10min lernen kann liegt
    ja auf der Hand. Ob das Internet oder ein richtiger Lehrer die naechsten Schritte sind ist sicher zu diskutieren. Aber das Video hat fuer mich die Lust am Klavierspielen geweckt. Erstaunlich wie sich hier die grossen Pianisten aufregen.. Vergleichen ihre zig teuren Stunden mit einen 10min Video. Ich sage auf jeden Fall DANKE – so macht es Spass. Weiter so.

  • Also so steif und spitz wie er geschlossen in die Tasten hämmert – okay also er kann es schonmal nicht. LOL Aber Leute ich hab mir Klavierspielen in 5 Min beigebracht. Ha ha ha
    Und nochwas: Sein beknacktes Video geht nur 8:33 Minuten, also wo ist der Rest zu den vollen 10 Minuten? Muahahaha… 😀

  • Echt großen Lob für dich .Ich bin echt beeindruckt dass man in nur 6 Minuten auf einmal was ganz neues drauf hat

  • Ich kriege das leider überhaupt nicht hin, mit der linken einen schnelleren Rhytmus zu spielen und gleichzeitig mit der rechten Hand dieses bestimmte Muster zu spielen. Also, wenn ich versuche, das Ganze gleichzeitig zu machen, spielt meine rechte Hand automatisch mit der linken mit. Hilfee 😀 (Ich hoffe, du verstehst, was ich meine haha :D)

Comments are closed.